top of page
Suche
  • AutorenbildTOC

Im Stubaier Winter stehen Innovation und Tradition im Einklang

Zum Saisonstart der Wintersaison am Stubaier Gletscher hat das Stubaital zu einem Presselunch ins Wirtshaus in der Au in München eingeladen – und wir waren neben rund 50 Medienvertreterinnen und Medienvertretern aus der Wintersport- und Reisebranche auf dem von Eurosport-Kommentator Guido Heuber moderierten Event mit von der Partie. 😍


Innovation und Tradition sind in diesem Winter im Stubaital im Einklang. Und im Zentrum der Saison 2023/24 stehen vor allem zwei Attraktionen: die neue Galtbergbahn – eine Zehner-Gondelbahn im Skizentrum Schlick 2000 – sowie der ebenfalls neue Stubai Skipass.


Die neue Seilbahn ersetzt den Schlepplift Galtalm und trägt dank eines umweltfreundlichen Direktantriebs zur Energieeinsparung bei. Der Stubai Skipass ermöglicht den Gästen, die Vielfalt aus Gletscher, Berg, Natur und Tal mit absoluter Schneesicherheit zu erleben. 🏔


Zudem wurden die Zuhörer:innen auf eine Reise durch die 50-jährige Geschichte des Stubaier Gletschers mitgenommen. Klar ist: Auch in Zukunft sollen der Fortschritt und die Wertbeständigkeit, die der Stubaier Gletscher in den vergangenen 50 Jahren für das Stubaital erbracht hat, erhalten und weitergeführt werden. 🤗


Alles in allem war die Veranstaltung ein voller Erfolg – und die Wintersaison im Stubaital kann nun so richtig beginnen. 🙌🙌


📷 Alle Bilder: © TOC Agentur


Bild 1: Freuen sich auf den Winter im Stubaital: (v.l.) TOC-Geschäftsführer Thomas Ammer, Eurosport-Kommentator Guido Heuber, Schlick 2000-Vorstandsvorsitzender Martin Pittl, Stubaier Gletscherbahnen-Vorsitzender Mag. Reinhard Klier und Tourismusverband Stubai-Geschäftsführer Mag. Roland Volderauer.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page