Suche
  • Julian Galinski

CMCX: Die fünf wichtigsten Learnings

Aktualisiert: 25. März 2019


Content Marketing. Macht irgendwie jeder, die wenigsten so richtig gut und am Ende sind die Definitionen so unterschiedlich wie die Unternehmen selbst. Die CMCX, Europas größte Content-Marketing-Konferenz und -Messe, hat am 12. und 13. März auf der Messe München eine Bestandsaufnahme gemacht: Wo steht die Branche? Und wo geht's in Zukunft hin?


TOC fasst die fünf wichtigsten Learnings einer sich extrem rasant entwickelnden Branche zusammen.


1. Langweiliger Content ist rausgeschmissenes Geld: Im Bereich Content herrscht digitaler Darwinismus – nur die Aufmerksamkeitsstärksten überleben.


2. Content, der kein klares monetäres oder sich monetarisierendes Ziel hat, ist ebenfalls rausgeschmissenes Geld: Dienstleister verdienen nur dann nachhaltig Geld, wenn sie für ihre Auftraggeber Geld verdienen.


3. Das gute alte "Why" steht immer noch im Mittelpunkt: Kunden kaufen nicht was Unternehmen tun, sondern warum sie es tun aka "Culture eats Strategy for Breakfast".


4. User/Social Listening ist kein Gimmick, sondern Geschäftsgrundlage: Seine Zielgruppen wirklich zu kennen, macht den Unterschied zwischen Erfolg – oder nicht.


5. Artificial Intelligence kommt. Definitiv und schneller, als manchen lieb ist: Wer hofft, in drei Jahren noch schön tagelang an Texten zu feilen, der wird damit wohl kein Geld mehr verdienen.


(Dieser Text wurde allerdings noch zu hundert Prozent von einem Menschen verfasst.)

© 2020 by TOC - AGENTUR FÜR KOMMUNIKATION
IMPRESSUM
I DATENSCHUTZ

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,